Seelengeflüster mit Tier und Mensch 

Mögen alle Lebewesen glücklich und frei sein und mögen meine Gedanken, Worte und Taten dazu beitragen 

Ich kann die Welt nicht ändern, aber ich kann versuchen mit und durch meine Arbeit, die Welt für das ein oder andere Lebewesen schöner, harmonischer, leichter und Lebenswerter zu gestalten - das ist mein persönliches Ziel. 

Energiearbeit mit Tieren – was ist das eigentlich? 

Energetik kann man nicht wirklich erklären oder beschreiben, da es sich um eine nicht wissenschaftlich ankerkannte Form der Harmonisierung und Transformierung von Energien handelt. Hierzu zählen jegliche Formen von Energiearbeit, welche viele wahrscheinlich kennen oder zumindest schon davon gehört haben.

Hierzu zählen bspw. Reiki, Bachblüten Essenzen, Strömen, Tierkommunikation, Schamanismus, Quantenheilung, Bioresonanz, Engelarbeit, energetisches Heilen, Tieraufstellung, TCM Klopftechnik, Tellington TTouch Methode und noch einiges mehr (alle Markierungen weisen auf mein Angebot hin. Bei Interesse oder Fragen kannst Du mich jederzeit gerne ansprechen)

Hierbei handelt es sich um Methoden, welche alle im sogenannten Morphischen Feld angegliedert sind (https://morphischesfeld.com/). All diese Methoden können dafür sorgen, dass Körper, Geist und Seele des Tieres wieder in Balance und Harmonie kommen, so dass Heilung geschehen kann und darf. Sobald die Harmonie und Balance wieder hergestellt ist können die jedem Lebewesen zugeordneten Selbstheilungskräfte wieder ihre Arbeit aufnehmen. Die Heilung geschieht nicht durch mich und die damit verbundene Harmonisierung, sondern immer bei dem behandelten, also betroffenen Lebewesen.

 

Sehr viele indigene Völker wenden noch heute ausschließlich die energetische, geistige oder spirituelle Heilung an, welche seit Urzeiten seitens den Menschen dankend angenommen wurde. Gerade bei den Naturvölkern kann man sehen, dass diese Methoden eine ursprüngliche, einfache und auch natürliche Form des Heilens darstellen.

 

Energetische Heilarbeit kann immer und überall angewandt werden. Direkt am Menschen, am Tier, über die Ferne, im direkten oder indirekten Körperkontakt, ohne große Hilfsmittel. Energetische Heilarbeit ist für jeden, der sich darauf einlässt und sein Herz und vor allem seinen Geist für diese Heilung öffnet. Gerade wir, im westlichen Teil der Welt, haben mit der Zeit verlernt diese natürliche und jedem offenstehende Gabe, die wir alle in uns tragen, zu nutzen. Wir sind zu sehr auf die Meinung anderer fokussiert, was passt in unsere Gesellschaft und was nicht. Dabei kann alles so einfach sein… 

Warum ist es wichtig, dass ein Lebewesen (Tier und Mensch), diese Harmonie erlangt oder erhalten kann?  

  • Sowohl ein harmonisches Tier als auch ein harmonischer Mensch ist voll in seiner Kraft
  • Das Lebewesen fühlt sich körperlich wie seelisch gesund und wohl in Körper, Geist und Seele
  • Das Lebewesen hat ein intaktes Immunsystem und gute Selbstheilungskräfte
  • Das Lebewesen ist gut gelaunt, freundlich, nimmt seine Umgebung als etwas sehr Positives wahr
  • Das Lebewesen geniest sein Leben voller Lebensfreude 

Woran erkenne ich eine Disharmonie in Körper, Seele und Geist? 

Das Lebewesen ist unzufrieden, oftmals schlecht gelaunt

Es zeigen sich immer wieder Krankheiten in Form von Infekten, Entzündungen, chronischen Erkrankungen

Oftmals zeigt das Lebewesen Anzeichen von einer Depression, Angstzuständen, Unsicherheiten, Panik

Lebensfreude und Spaß bei unterschiedlichen Aktivitäten fehlt 

Warum spreche ich von Lebewesen – Tier und Mensch?

Das Tier ist sehr stark mit seinem Menschen verbunden, spiegelt sehr oft seinen Menschen. Dadurch übernimmt das Tier oftmals die Probleme oder Aufgaben seines Menschen, kompensiert diese, lebt dies für seinen Menschen, welches wiederrum zu körperlicher oder seelischer Belastung führen kann.   

Wenn man jetzt noch bedenkt, dass unsere Tiere  nicht nur dem Familiensystem angehören, sondern noch vielen weiteren Systemen, wie z.b. Teile einer Herde, einer Stallgemeinschaft, einer Hundeschul-Klasse, einem Tierverbund auf einem Bauernhof etc., ist es leichter nachvollziehbar, dass die  Ursachen für körperliche oder psychische Probleme eines Tieres, oftmals im System liegen und für uns erstmal verborgen sind. Hier können ebenso Traumatisierungen aus der Vergangenheit, sogar aus früheren Generationen, die Ursache für Probleme in der Gegenwart sein. 

Ereignisse wie eine zu frühe oder traumatisierende Trennung vom Muttertier, einem Unfall, eine seelische und körperliche Misshandlung, brutale Behandlungen durch Menschen oder Verlust eines Tieres oder Menschen, aber auch eine neue Familienstruktur können zu solchen Dysbalancen führen. 

Verhaltensmuster des Tieres können einen Konflikt oder ein Thema des dazu gehörigen Menschen, einer Person aus dem näheren Umfeld und somit wieder dem Familien-System oder einem anderen System zugehörig, spiegeln. 

 

Sehr viele Tiere, in meinem direkten Arbeitsumfeld natürlich vorwiegend Hunde, zeigen die Blockaden, Ängste, Unsicherheiten, Disharmonie ihrer Menschen, sind in einer Dysbalance. Diesen Umstand habe ich schon vor vielen Jahren erkannt, weshalb ich mich immer mehr mit einer alternativen Methode zum klassischen Hundetraining befasst und weitergebildet habe. Denn, nur wenn ich an den Menschen herankomme, kann ich dem Tier helfen.

Dies heißt für mich auch, dass der Mensch offen sein sollte, bereit sein, sich seinen persönlichen Themen zu stellen und daran zu arbeiten. Sobald der Mensch wieder in seine Balance, seine Harmonie zurück findet lösen sich sehr viele Probleme, im gemeinsamen Hundealltag, wieder auf.  

 

 

Meine energetische Arbeit und die damit verbundenen Ergebnisse dienen nicht als Ersatz für medikamentöse- und / oder ärztliche Behandlungen. Ich erstelle keine Diagnosen und gebe auch keine Heilversprechen. Alle Methoden, die ich anbiete, sind zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und dienen der Unterstützung bzw. Begleitung einer Therapie oder ärztlicher Behandlung. Das Coaching /energetische Arbeit soll die ganzheitliche Entwicklung (Körper, Geist und Seele) des Menschen unterstützen. Meine Angebote ersetzen keineswegs einen Arztbesuch, oder den Besuch bei einem Psychologen, etc. 

 

Tierkommunikation

"Haben Tiere eine Seele und Gefühle?" kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt.
(Eugen Drewermann)   

Der Gedanke von Energien und Telepathie, die zwischen Mensch und Tier eine Verbindung schaffen können.... 

Durch unsere Erziehung und die Anpassung an gesellschaftliche Werte und Vorgaben unserer Gesellschaft, sowie bestimmte Regeln welche wir in unserer Gesellschaft erfüllen müssen, haben wir diese wunderbare Gabe und Fähigkeit vergessen. Diese Fähigkeit, unser für uns angeborener „sechster Sinn“ ist bei den meisten Menschen verkümmert und wird nicht mehr benutzt. Wir haben verlernt auf unser Gefühl, unsere Sinne und Wahrnehmungen zu hören und uns zu vertrauen, sind oft nur noch Kopfgesteuert um Gesellschaftsfähig zu sein. Diese jedem von uns gegebene Gabe kann wieder aktiviert werden, wir können wieder lernen mehr zu fühlen, uns auf unser Gefühl, auf unsere Sinne und Wahrnehmungen zu verlassen, ihnen zu trauen und vor allem, dies wieder zu zulassen.

 

Tierkommunikation ist der Gedanke von Energien und Telepathie, die zwischen Mensch und Tier eine Verbindung schaffen können...über diesen berühmten sechsten Sinn können wir mit den Tieren kommunizieren, dies basiert auf eine nonverbale Art. Die Tierkommunikation ist eine lautlose Sprache – die Sprache von „Herz zu Herz“ oder von „Seele zu Seele“.
Die Fähigkeit mit Tieren zu sprechen, steckt in jedem von uns, bei den meisten befindet sich diese "Fähigkeit" aber in einem Schlummerzustand, der nur wieder erweckt werden muss.

Die Möglichkeit der Tierkommunikation möchte ich in meiner Arbeit als Hundetrainer, als denkbaren Ansatzpunkt und unkonventionelle Art in die Arbeit mit dem Mensch-Tier-Team integrieren, sofern dies vom Halter erwünscht ist, um einem ängstlichen und/oder traumatisierten Tier helfen zu können und gemeinsam eine Möglichkeit zu finden dem Tier aus seinen Ängsten heraus zu helfen. Darüber hinaus hilft eine Tierkommunikation bei körperlichen Blockaden, Verhaltensproblemen, erfühlen von körperlichen Problemen, Unterstützung bei Traumata, Vorbereitung auf anstehende Veränderungen, Unterstützung in der Sterbephase oder einfach darin, dass der Mensch sein Tier besser versteht.

Gerne stehe ich auch für alle anderen Tierkommunikationen zur Seite um Euch mit Eurem Tier zu verbinden und Euch sozusagen als Dolmetscher Antworten zu geben.

Oftmals sind es ganz pragmatische Themen bei denen Ihr gerne eine Antwort hättet wie z.b. Umzug, einen neuen tierischen Neuzugang in der Familie oder aber auch eine anstehende Geburt. Fragen welche gesundheitliche Themen und Probleme betreffen, sei dies seelische oder emotionale Themen, Ängste, Unsicherheiten oder plötzlich verändertes Verhalten betrifft. 

Viele von Euch beschäftigen sich sehr mit der Frage, ob es „an der Zeit ist sein Tier gehen zu lassen“, weil dies auf Grund von Alter oder Krankheit im Raume steht. Jedes Tier hat seine Lebensaufgabe und kann Euch durch ein Gespräch mitteilen, ob es Hilfe zum Gehen in Anspruch nehmen möchte oder ob der Zeitpunkt einfach noch nicht da ist. 

Eventuell habt Ihr auch Probleme mit der Verarbeitung eines bereits auf der anderen Seite angekommenen Tieres, hier kann Euch das Tier oftmals Eure Unsicherheiten nehmen und Euch auf Eure zermürbenden Fragen Antworten geben. 

Was brauche ich dazu um mit Eurem Tier in Verbindung zu treten? 

Ein Bild und den Namen Eures Tieres – bitte hier keine weiteren Angaben zum Tier machen
Eure Fragen (5 - 6 Fragen)

Wobei hilft Tierkommunikation?

  • Verhaltensauffälligkeiten könnten mit einer Tierkommunikation herausgefunden werden. Darüber hinaus, habe ich schon sehr oft von dem Tier selbst, sehr gute Lösungsvorschläge für diese Verhaltensauffälligkeiten bekommen. 
  • Änderungen in seinem unmittelbaren Lebensumfeld  hier kann das Tier eine Hilfestellung erhalten. Durch verstehen und besprechen von neuen Situationen wie z.B. Umzug, Nachwuchs, neue Lebensumstände, Trennungen, ein weiterer Hund in der Familie etc. kann mehr auf die Wünsche und Belange des Tieres eingegangen werden. Es entsteht eine neue Basis des Vertrauens.
  • Körperliche Beschwerden, können lokalisiert werden (dies heißt nicht, dass Dein Tier nicht einem Tierarzt Deines  Vertrauens vorgestellt werden soll!) und mit Deinem Therapheuten oder Tierarzt Deines Vertrauens besprochen werden. 
  • Verängstigte oder unsicheren Tieren kann durch ein Gespräch (sofern das Tier darüber reden möchte) eine Hilfestellung zur Verarbeitung angeboten werden. Das Verständnis von Halter und Tier kommt mit unterschiedlichen Verhaltensweisen, auf Grund des Wissens, besser zurecht und es kann gezielt an bestimmten 
  • Ängsten, Traumata oder Unsicherheiten können besprochen und bearbeitet werden. Dadurch können und dürfen die Selbstheilungskräfte Deines Tieres wieder aktiviert werden
  •  Begleitung im Sterbeprozess und der Findung des richtigen Weges und Übergangs für Dein Tier
  • Persönlicher Abschied nehmen von einem bereits verstorbenen Tier kann Deine persönliche Trauer lindern


Tierkommunikation                                                                           Energieausgleich  90 € Netto
(Tierkommunikation  Zeitaufwand TK i.d. Regel bis zu 60 Minuten,
gemeinsames "Gespräch" mit Deinem Tier.
jede weiteren 15 Minuten (nach 60 Minuten) werden mit jeweils 15€ berechnet
 
Tierkommunikation mit verstorbenen Tieren                              Energieausgleich  90 € Netto 

                                                             
(Tierkommunikation  Zeitaufwand TK i.d. Regel bis zu 60 Minuten,
gemeinsames "Gespräch" mit Deinem Tier.
jede weiteren 15 Minuten (nach 60 Minuten) werden mit jeweils 15€ berechnet

Tierkommunikation mit Körperscan                                               Energieausgleich  99 € Netto
(Tierkommunikation mit Körperscan um ggf. köperliche Einschränkungen, Probleme etc. besser verstehen zu können, Zeitaufwand TK i.d. Regel bis zu 60 Minuten, 
gemeinsames "Gespräch" mit Deinem Tier. 
jede weiteren 15 Minuten (nach 60 Minuten) werden mit jeweils 15€ berechnet 

Ein Körperscan und eine damit mögliche Erkentniss entbindet nicht von einem Tierärztlichen Besuch und medizinischer Ablärung!

Für entlaufene und vermisste Tiere stehe aus Zeitgründen leider ich nicht zur Verfügung, vermittle aber gerne an ein/e kompetente/n Kollegen/in. 

Mögen alle Lebewesen glücklich und frei sein und mögen meine Gedanken, Worte und Taten dazu beitragen

Systemische Tieraufstellung 


Vielleicht kennst Du bereits eine Familienaufstellung oder aber auch eine Business-Aufstellung. Hast hier eventuell sogar selbst schon eine mitgemacht und kennst die Vorgehensweise. 

Für alle, die schon von einer Familienaufstellung gehört, diese aber selbst noch nie erlebt haben:  In einer Aufstellungsarbeit werden unterschiedliche Personen als Stellvertreter und stellvertretend für die Person oder aber auch das Thema aufgestellt. Die Personen welche als Stellvertreter fungieren, repräsentiert, gehen in die Wahrnehmung und empfinden wie die aufgestellte Person. Diese Vorgehensweisen der Aufstellung ist auch für die Aufstellung mit Tieren möglich. 

 

Ganz unterschiedliche Dinge können als Stellvertreter verwendet werden: 

·         Stühle

·         Bodenanker (beschriftete Zettel, die auf den Boden gelegt werden)

·         Aufzeichnen der aktuellen Situation

·         Figuren

·         Alle Gegenstände, die gerade greifbar sind wie z.b. Münzen, Steine, Holzstücke etc. 

In meiner Arbeit bei der Systemischen Tieraufstellung arbeite und bevorzuge ich Figuren und unterschiedlichste Gegenständen wie Steine, Hölzer, Heilsteine, Kartendecks...

 

Die meisten unserer Tiere leben sehr eng in unserem Familien-System und werden von diesem beeinflusst. 

Durch die Aufstellung wird sichtbar, welche Rolle das Tier im Beziehungssystem einnimmt. Viele Probleme und Verhaltensauffälligkeiten treten auf, weil unsere Tiere aus Liebe zu ihrem geliebten Menschen Aufgaben übernehmen, welche wiederum zu körperlicher oder seelischer Belastung führen können.

Darüber hinaus gehören die Tiere allerdings nicht nur dem Familiensystem an, sondern noch vielen weiteren Systemen. Dies können bspw. Teile einer Herde, einer Stallgemeinschaft, einer Hundeschulgruppe, einem Tierverbund auf einem Bauernhof, Tierbetreuung etc. sein.

Aus diesem Grunde liegen manchmal Ursachen für körperliche oder psychische Probleme eines Tieres, im System, verborgen. Hier können ebenso Traumatisierungen aus der Vergangenheit, sogar aus früheren Generationen, die Ursache für Probleme in der Gegenwart sein. 

Ereignisse wie eine viel zu frühe und traumatisierende Trennung vom Muttertier, ein Unfall, eine seelische und körperliche Misshandlung, brutale Behandlungen durch Menschen oder Verlust eines Tieres oder Menschen, aber auch eine neue Familienstruktur können zu solchen Dysbalancen führen. 

Verhaltensmuster des Tieres können einen Konflikt oder ein Thema des dazu gehörigen Menschen, einer Person aus dem näheren Umfeld und somit wieder dem Familien-System oder einem anderen System zugehörig, spiegeln. 

Wenn eine Person mit mehreren Tieren immer wieder das gleiche Problem bekommt, ist das oftmals ein deutlicher Hinweis auf Verstrickungen. Eine spürbare Entlastung erfährt das Tier nur, wenn der Mensch die Verantwortung für sein Thema selbst übernimmt. 

Wann sollte eine systemische Tieraufstellung gemacht werden?

  • Eingewöhnungsschwierigkeiten 
  • Auffälligem und unerklärlichem Verhalten des Tieres 
  • Konfliktsituationen mit/zwischen den Tieren 
  • Disharmonie und/oder Eifersucht von Tieren in einem Haushalt/Herde
  • Ängsten und Phobien
  • Unsauberkeit /Stubenreinheit
  • Unerklärlichen chronischen Krankheiten des Tieres 
  • Hinzukommen eines neuen Tieres in den Haushalt/Herde 
  • Entscheidungen, die das Tier betrifft (Euthanasie, Abgabe) 
  • Eigenen Problemen/Überforderungen des Tierhalters, die sich auf das Tier auswirken
  • Unerklärliche Verhaltensweisen anderen Menschen/Tieren gegenüber
  • ...  

Wie ist der Ablauf einer systemischen Tieraufstellung?  

Ich bekomme von Dir ein Bild, Name, Alter und Geschlecht Deines Tieres. 

Wir werden bei einem gemeinsamen Telefonat ein „Anamnesegespräch“ führen um die einzelnen Systeme Deines Tieres zu benennen. Danach wird die vorliegende Problematik besprochen. Auf Grund dieser Ergebnisse, werden wir uns der Fragestellung widmen, was das Ziel der Aufstellung sein soll. Wie soll es zum besten Wohle aller sein? Was braucht es, damit alle beteiligten entspannt und zufrieden sind? Was braucht es, damit Heilung auf allen Ebenen geschehen darf und kann?

Nach unserem Telefonat werde ich die systemische Aufstellungsarbeit machen. Hierzu verwende ich als „Stellvertreter“ Tierfiguren, Menschenfiguren, Steine etc. 

Die gezeigte Situation wird so lange angepasst, Ressourcen mit unterschiedlichsten Wertigkeiten in Form von Heilsteinen, Heilsymbole, Worte, Bachblüten etc. hinzugenommen bis die Verbindungen zu 100% passen. Diese Verbindungen werden von meiner Seite nochmals abgefragt bis alles rundum stimmig ist. 

Ergänzend dazu können Ressourcen dazu genommen werden, welche nach einer ggf. aufkommenden Unstimmigkeit von meiner Seite aus abgefragt werden. Diese Arbeitsschritte umfassen in der Regel 1,5 - 2 Stunden. Die einzelnen Schritte werden von meiner Seite aus alle Digital gespeichert und an Dich via WhatsApp oder Email weitergegeben. Danach erfolgt eine Kontaktaufnahme von meiner Seite worin wir einen telefonischen Termin zur gemeinsamen ausgiebigen Besprechung vereinbaren,  welche ca. 1 Stunde dauert.

 

 

Systemische Tieraufstellung (telefonisches Erstgespräch mit Definition                            99€
der Thematik,  Systemische Tieraufstellung mit digitaler Dokumentation,
gemeinsames Abschlussgespräch)                                                                             

Energetisches Heilen mit Tier und Mensch


Die energetische Arbeit kann durch viele unterschiedliche Methoden stattfinden.

Es ist vollkommen egal wo Du oder Dein Tier Dich befindest, energetische Heilarbeit kennt keine Zeit und kein Raum. Wir können direkt oder indirekt am Tier arbeiten oder auf die Entfernung. Das Gleiche ist auch für Dich als Tierhalter möglich.

Mit und in meiner Arbeit benutze ich die  unterschiedlichsten energetischen Methoden zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. 
Dabei wende ich die Chakren Arbeit ebenso an wie in die Quantenheilung oder Reiki (1 + 2 Ausbildungsgrad). Oftmals greife ich während einer Anwendung beim Tier auf unterschiedlichste Methoden zurück, welche ich ausschließlich intuitiv anwende.
Das Tier ist in der Anwendung sehr klar. Sobald dieses spürt, dass es "genug" ist, wendet es sich in der Regel ab. Hier werde ich zu dem Zeitpunkt keine weiteren Versuche machen, das Tier weiter zu behandeln, ausser es begibt sich wieder ohne Druck zu mir. Oftmals zeigen mir die Tiere auch andere Körperstellen, an denen ich die Anwendung weiterführen soll.

Eine energetische Heilarbeit, bei der ich über Deine einzelnen Gelenke gehe bevorzuge ich persönlich. Solltest Du dazu Fragen haben stehe ich Dir jederzeit gerne zur Seite. 
Darüber hinaus stehen unterschiedliche schamanische Heilmethoden zur Seite, welche ich gerne mit Dir gemeinsam besprechen kann und werde.


Meine Coachings/ energetischen Heilmethoden dienen nicht als Ersatz für medikamentöse- und / oder ärztliche Behandlungen. Ich erstelle keine Diagnosen und gebe auch keine Heilversprechen. Alle Methoden, die ich anbiete, sind zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und dienen der Unterstützung bzw. Begleitung einer Therapie oder ärztlicher Behandlung. Das Coaching/energetische Heilarbeit soll die ganzheitliche Entwicklung (Körper, Geist und Seele) des Tieres und Menschen unterstützen. Meine Angebote ersetzen keineswegs einen Arztbesuch, oder den Besuch bei einem Psychologen, etc. 

 

energetische Heilarbeit auf Anfrage            Energieausgleich nach Methode und Aufwand